Author Archives: Simon Kalberer

Ausstellung Kloster Königsfelden 2015 In Grund und Boden

Audiotexte der Ausstellung:

KK_2015_Audiotexte aufgenommen gesamt

KK_2015_Basis Audiotexte gesamt

Ausstellungstexte:

KK_2015_alle Ausstellungsbücher_BITTE NICHT AUSDRUCKEN 152 SEITEN.compressed

weitere Inhalte:

KK_2015_Bilderdossier_Sempach – Winkelried

KK_2015_Ritter von Tarant

KK_2015_Schlacht bei Sempach aktuelle Forschung

KK_2015_Totenliste Schlacht von Sempach Chronicon Helvetiae Silberysen

KK_2015_Johann Bernhard von Muralt

KK_2015_Herzog Leopolds III. von Österreich Königsfelder Memoria zur

KK_2015_Der Held von Sempach Barbara Helbling

KK_2015_Burg Greifenstein Sauschloss und Oswald von Wolkenstein

Digitalisat Buch „Die Eidgenossenschaft im 15. Jahrhundert“ von Bernhard Stettler

Zur besseren Übersicht und Navigierung sind die Kapitel einzeln aufrufbar. Für das Saisonthema 2015 sind speziell die Kapitel 4./6. und 15. interessant.

Vorwort, Bedeutung des 15.Jh (1)

Vertrautes unvertraut (2)

Zustand und Befindlichkeit der Zeit(3)

Eidgenossenschaft um 1400 (4)

Kommunale Bewegungen (5)

Terr. Zusammenschluss (6)

Festigung der E.- Zürichkrieg (7)

Entstehung Landeshoheit (8)

1450-1470 (9)

Burgunderkriege (10)

Söldnertum Pensionswesen (11)

Städteorte – Länderorte (12)

Schwabenkriege (13)

Eidgenossenschaft um 1500 (14)

Eidgenössisches Bewusstsein (15)

Und die Bibliographie für weitere Literatur:

Bibliographie (16)

Ausstellung Schloss Wildegg 2015 Berner Herrschaft

Die Inhalte zur Ausstellung „Keine Angst vor dem Berner Bären“ auf Schloss Wildegg:

1_ThüringvonHallwyl

 

2_vonRinachzuWildenstein

 

3_Kaspar Effinger

 

4_HenslinKueffer

 

5_UrsulaMülinen

 

6_Margreth Gessler

 

7_BernhardvonEffinger

 

 

Digitalisat „Baden im Spiegel seiner Gäste“

Artikel von Münzel, Uli / Schweizer, Hans Jörg, erschienen in den Badener Neujahrsblätter, 55 (1980). S. 41-50.

Abstract:

Der Brief Poggios an seinen Freund Niccoli ist der erste und der berühmteste Reisebericht über Baden. Wer Poggio war und aus welchem Grund er sich in Baden aufgehalten hat, kann in der vorstehenden Abhandlung von Robert Mächler nachgelesen werden. Dort werden auch die frühen, selten gewordenen Ausgaben der Werke Poggios erwähnt. Es soll deshalb hier nur noch auf einige Curiosa hingewiesen werden. In Baden sind zwei Übersetzungen ins Deutsche bekannt: eine aus dem Jahre 1780, die B. Fricker in seiner „Anthologia ex Thermis Badensibus“ abgedruckt hat, und diejenige in der „Badenfahrt“ von David Hess 1818. Da beide Übersetzungen den heutigen Anforderungen nicht mehr entsprechen, hat Dr. Hans Jörg Schweizer, Lehrer für alte Sprachen an der Kantonsschule Baden, eine neue Übersetzung geschaffen, die nachfolgend wiedergegeben wird. (NB, 55 (1980), S. 41.

BadenimSpiegel

Ausstellung Schloss Lenzburg 2015 Federkiel und Tinte

Dies sind die ersten inhaltlichen Beiträge zum diesjährigen Saisonthema auf Schloss Lenzburg.

Figuren 1_MN

Figuren 2_MN

Wirtschaft_EG

Anbei die definitiven Ausstellungstexte aus der Kanzlei-Inszenierung auf Schloss Lenzburg 2015

2015_Ausstellungstexte

Die Führung zum Saisonthema 2015

Führung_SL_Federkiel und Richtschwert

Die Transkriptionen der Dokumente in der Ausstellung Federkiel und Richtschwert:

Transkription Urkunden Federkiel und Richtschwert